Celebrity Summit

Zwei Kreuzfahrten benutzen Puerto Rico als Basis nach der östlichen Karibik

Die Kreuzfahrten Celebrity Summit und SeaDream II werden San Juan als Basishafen in den kommenden Monate bei ihren Strecken durch die östliche Karibik zu benutzen beginnen, so der Regierende Puerto Ricos Ricardo Rosselló Nevares.

„Mit der Niederlassung dieser Kreuzfahrten in San Juan beweisen wir noch einmal das Vertrauen, das die Tourismusindustrie in uns hat, und die wirtschaftliche Erholung in Puerto Rico“, versicherte der Regierende.

Nach Rosselló Nevares handelt es sich um zwei wichtige Zeichen, die erneut bekräftigen, dass wir die richtige Richtung auf den Erholungs- und Wiederaufbauprozess genommen haben.

Der Direktor für die Häfenbehörde Puerto Ricos, Anthony Maceira Zayas, sagte, dass in den nächsten Monate die Benutzung von San Juan als Basis, mit sieben Tage-Strecken durch die östlichen Karibik, das Kapital in der Hauptstadt Puerto Rico erhöhen werden.

„Die Kreuzfahrten, die ihre Fahrt auf dem selben Hafen starten und beenden, sind die begehrtesten von den Kreuzfahrtdestinationen, denn in den meisten Fällen schaffen sie Wirtschaftsaktivität und haben eine größere Wirkung in den lokalen Geschäfte im Vergleich zu den Transitkreuzfahrten“.

Nach dem Regierende, in dem Fall dieser Schiffe, kann die Wirkung noch größer sein, wegen dem Marktart, der sie übernehmen.

Die Celebrity Summit, 2001 in Frankreich gebaut und 2016 umgebaut, gehört zur Millennium Klasse von Celebrity Cruises, mit 294 Meter lang und neun Passagiere-Decks mit Kapazität für 2.450 Personen und 999 Besatzungsmitglieder.

Die Kreuzfahrt wird die Häfen von St. Croix, in den US-Jungfräulichen Inseln; St. Marteen, Dominica, Barbados und Granada, bevor sie am 3. November in San Juan zurückkehrt.

Die SeaDream II, 180 Meter lang, ist seit 1985 im Dienst, und sie hat drei Decks mit Kapazität für 110 Passagiere und 95 Besatzungsmitglieder.

Diese wird die Häfen von St. John, in den US-Jungfräulichen; Holländischen Antillen; St. Barth, Anguilla und Virgin Gorda, in den Britischen Jungfräulichen Inseln, und Tortola, bevor sie am 3. November in San Juan zurückkehrt.

Geschäftsführerin für Tourismus, Carla Campos, erwartet, dass diese Saison bei der Passagiere-Ankunft einen Rekord aufzustellen, mit einer substantiellen Erhöhung in den Basishafen-Operationen in San Juan.

Category

Das Neueste in Caribbean News Digital

Neue Langstrecke: Condor fliegt nach Curaçao
Kitesurf: Nautische Option auf dem kubanischen Touristengebiet für  Wintersaison
Subtropische Vielfalt Kubas lockt europäische Reisenden
Verbindungs- und Verbesserungsnotwendigkeit auf der Flughafeninfrastruktur in LA und der Karibikä
7 Views

Erstflug nach Curaçao gestartet: Deutschlands beliebtester Ferienflieger feierte heute den ersten Flug von Frankfurt nach Willemstad, der Hauptstadt von Curaçao, mit allen Passagieren am Gate des Fluges.

1 View

Die Kite surf-Übung ist heutzutage einer der nautischen Optionen, die die Hauptsaison auf dem Erholungsgebiet Jardines del Rey hat, auf der Nordküste der Provinz Ciego de Avila.

3 Views

Viele Reisenden aus Europa wählen heute Soroa als einer ihrer beliebtesten Reiseziele aus, ein natürlicher Tourismusort, der unterschiedliche Reize hat, sogar einen Orchideengarten.

2 Views

Die Bedeutung einer größeren Verbindungsfähigkeit, weitere Technologie und bessere Flughafeninfrastruktur bei der kommerziellen Luffahrt in Lateinamerika und der Karibik waren die hervorragenden Aspekte auf der XV Version des ALTA Airline Leaders Forums in Stadt Panama.<

1 View

Das bevölkerungsreichste Land der Welt, China, wird die USA in fünf Jahren als weltgrößter Luftfahrtmarkt ablösen, nicht wie bisher gedacht in sieben Jahren, heißt es in der Prognose.

Back to top