Neuer UNWTO- Bericht, um die wachsenden Ströme des Städtetourismus und ihre Wirkungen zu steuern

Neuer UNWTO- Bericht, um die wachsenden Ströme des Städtetourismus und ihre Wirkungen zu steuern

Ein neuer Bericht der Welttourismusorganisation (UNWTO) zielt darauf ab, die wachsenden Ströme des Städtetourismus und ihre Auswirkungen auf Städte und Einwohner zu steuern.«‹Übertourismus›?  Das Verständnis und die Steuerung des Wachstums des Städtetourismus jenseits der Wahrnehmungen», so lautet der Bericht, der am Dienstag auf dem 7. UNWTO-Global Summit on Urban Tourism in Seoul, Republik Korea (16. bis 19. September 2018) vorgestellt.

Der Bericht ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der UNWTO, dem Centre of Expertise Leisure, Tourism & Hospitality (CELTH), der Fachhochschule Breda und dem European Tourism Futures Institute (ETFI) der NHL Stenden University of Applied Sciences.Untersucht wird, wie der Tourismus in städtischen Gebieten zum Nutzen von Besuchern und Bewohnern gemanagt werden kann. 

Das jüngste Wachstum des Städtetourismus erfordert, dass der Sektor nachhaltige Strategien und Praktiken entwickelt, um die negative Auswirkungen des Tourismus auf die Nutzung natürlicher Ressourcen, Infrastruktur, Mobilität und Verkehrsüberlastung sowie seine soziokulturellen Auswirkungen zu minimieren. Berichterstattungen in den Medien über negative Einstellungen der lokalen Bevölkerung gegenüber den Besuchern, aufgrund von Überbelegung, Lärm und anderen Problemen, haben zur Verbreitung von Begriffen wie «Übertourismus», bzw. «Overtourism» und «Tourismusfeindlichkeit» geführt.

«‹Governance› ist der Schlüssel», so UNWTO-Generalsekretär Zurab Pololikashvili und fügt an: «Die Bewältigung der Herausforderungen, mit denen der Städtetourismus heute konfrontiert ist, ist ein viel komplexeres Thema, als allgemein anerkannt ist. Wir müssen einen nachhaltigen Fahrplan für den Städtetourismus festlegen und den Tourismus in die breitere städtische Agenda aufnehmen».

Um die Herausforderungen des Besuchermanagements in städtischen Kontexten, insbesondere die Beziehung zwischen Einheimischen und Gästen, besser zu verstehen, enthält der Bericht eine Analyse der Wahrnehmung der Bewohner gegenüber dem Tourismus in den acht europäischen Städten Amsterdam, Barcelona, Berlin, Kopenhagen, Lissabon, München, Salzburg und Tallinn.

«Es gibt keine Einheitslösung für den Umgang mit dem Übertourismus. Stattdessen muss der Tourismus Teil einer stadtweiten Strategie für nachhaltige Entwicklung sein», so Ko Ko Koens vom Centre of Expertise Leisure, Tourism & Hospitality (CELTH) und der Fachhochschule Breda. Der Bericht empfiehlt eine gemeinsame strategische Vision aller Beteiligten, um Bewohner und Besucher zusammenzubringen. Er sieht eine sorgfältige Planung vor, welche die Kapazitätsgrenzen und die Besonderheiten der einzelnen Reiseziele berücksichtigt. «Die Einbeziehung und Unterstützung der Anwohner ist ein Schlüssel zum nachhaltigen Tourismus», erklärt Albert Postma, Professor von CELTH und der Fachhochschule NHL Stenden. «Die gemeinsame Verantwortung von Interessengruppen, die direkt oder indirekt an der Tourismusentwicklung beteiligt sind, ist ein Schlüssel zur Sicherung der langfristigen Nachhaltigkeit», schlisst die beteiligte Forscherin Bernadett Papp.

 

Category

Das Neueste in Caribbean News Digital

Neue Langstrecke: Condor fliegt nach Curaçao
Kitesurf: Nautische Option auf dem kubanischen Touristengebiet für  Wintersaison
Subtropische Vielfalt Kubas lockt europäische Reisenden
Verbindungs- und Verbesserungsnotwendigkeit auf der Flughafeninfrastruktur in LA und der Karibikä
7 Views

Erstflug nach Curaçao gestartet: Deutschlands beliebtester Ferienflieger feierte heute den ersten Flug von Frankfurt nach Willemstad, der Hauptstadt von Curaçao, mit allen Passagieren am Gate des Fluges.

1 View

Die Kite surf-Übung ist heutzutage einer der nautischen Optionen, die die Hauptsaison auf dem Erholungsgebiet Jardines del Rey hat, auf der Nordküste der Provinz Ciego de Avila.

3 Views

Viele Reisenden aus Europa wählen heute Soroa als einer ihrer beliebtesten Reiseziele aus, ein natürlicher Tourismusort, der unterschiedliche Reize hat, sogar einen Orchideengarten.

2 Views

Die Bedeutung einer größeren Verbindungsfähigkeit, weitere Technologie und bessere Flughafeninfrastruktur bei der kommerziellen Luffahrt in Lateinamerika und der Karibik waren die hervorragenden Aspekte auf der XV Version des ALTA Airline Leaders Forums in Stadt Panama.<

1 View

Das bevölkerungsreichste Land der Welt, China, wird die USA in fünf Jahren als weltgrößter Luftfahrtmarkt ablösen, nicht wie bisher gedacht in sieben Jahren, heißt es in der Prognose.

Back to top