Tourismus LGBT

Tourismus LGBT, Schlüssel für die Entwicklung des Tourismusangebot in der Welt

Die LGBTTTI-Gemeinschaft ist einer der Segmente mit dem größten Wachstum in der Tourismusindustrie weltweit, deren Aktivitäten mehr auf den Wirtschaftssektor auswirken.

Die größte Freigabe nach dieser Gemeinschaft in den letzten Jahren ist Schlüssel für die Entwicklung eines Tourismusangebotes, das vor allem diesen Bevölkerungssektor beachtet, hob Marcus Paiva,  Tourismusexpert und Direktor für ClickBus México, in einer Mitteilung hervor.

Die Unternehmen und offene Destinationen für die Lesbisch-, Schwul-, Bi- und Transsexuellen (LGBT) Gemeinschaft haben einen großen Touristenfang, denn sie suchen Orte, in den sie aufregende Erfahrungen erleben können, ohne diskriminiert zu sein, sagte er.

„Orte mit aktivem Nachleben, breitem gastronomischen Angebot und kulturellen Reize sind am meisten von diesem Marktsegment besucht; außerdem, wenn diese Optionen ausschließlich für sie entworfen wurden, nimmt die Nachfrage zu“, erklärte der Manager.

Er berichtete, dass einer der Staaten, der für seine Anstregungen bei dem Einschluss und LGBT- Tourismusangebot hervorragt, Morelos ist. Wegen seinen Vorteile wie das Klima, breites gastronomisches Angebot, ökotouristisches Angebot und Bars und Nachtklubs gay friendly ist Morelos eine Referenz für den Sektor.

Der Direktor brachte in Erinnerung, dass 2017 die Tourismussekretariat (Sectur) eine Gewöhnungsreise für Reiseveranstalter des LGBT-Segments durch den Staat organisierte, damit das befähigte Personal zu dieser Arbeit die Orte und Schönheiten von einigen Destinationen wie Cuernavaca und Tepoztlán kennen.

Dieser Sektor hat eine großer Kaufkraft im Allgemeinen und sucht nach Exklusivität in den Dienste und Produkte, die sie verbrauchen. Diese Reisenden kaufen eine beträchtliche Menge von Souvenirs in ihren Reisen, und sie schaffen lieber Alles-Inklusive-Touren während ihrem Besuch an.

„Um das Wachstum diese Marktes am höchstens zu nutzen muss die Industrie ausschließliche Angebote für sie entwicklen, und das Personal dazu befähigen, mit der Gemeinschaft empathisch zu sein. Sie sind ein wichtiger Markt in Wachstum und man muss sie nicht vernachlässigen, sondern ihren Notwendigkeiten dienen lernen“, endete er.

Laut Daten der Welttourismusorganisation (UNWTO) hat die LGTB-Gemeinschaft etwa 180 Millionen Touristen im Jahr weltweit, sie stellen 10 Prozent der Gesamtzahl von internationalen Touristen dar, die in ihren Aktivitäten ungefähr 185 Milliarden Dollars im Jahr abwerfen.

In dem Fall von Mexiko berichtet Sectur, dass im Jahr durchschnittlich 2.9 Millionen Touristen von diesem Sektor ins Land ankommen. Und die beliebtsten Staaten der LGTB-Gemeinschaft sind Morelos, Stadt Mexiko, Jalisco, Oaxaca, Quintana Roo und Guerrero.

Category

Das Neueste in Caribbean News Digital

Neue Langstrecke: Condor fliegt nach Curaçao
Kitesurf: Nautische Option auf dem kubanischen Touristengebiet für  Wintersaison
Subtropische Vielfalt Kubas lockt europäische Reisenden
Verbindungs- und Verbesserungsnotwendigkeit auf der Flughafeninfrastruktur in LA und der Karibikä
7 Views

Erstflug nach Curaçao gestartet: Deutschlands beliebtester Ferienflieger feierte heute den ersten Flug von Frankfurt nach Willemstad, der Hauptstadt von Curaçao, mit allen Passagieren am Gate des Fluges.

1 View

Die Kite surf-Übung ist heutzutage einer der nautischen Optionen, die die Hauptsaison auf dem Erholungsgebiet Jardines del Rey hat, auf der Nordküste der Provinz Ciego de Avila.

3 Views

Viele Reisenden aus Europa wählen heute Soroa als einer ihrer beliebtesten Reiseziele aus, ein natürlicher Tourismusort, der unterschiedliche Reize hat, sogar einen Orchideengarten.

2 Views

Die Bedeutung einer größeren Verbindungsfähigkeit, weitere Technologie und bessere Flughafeninfrastruktur bei der kommerziellen Luffahrt in Lateinamerika und der Karibik waren die hervorragenden Aspekte auf der XV Version des ALTA Airline Leaders Forums in Stadt Panama.<

1 View

Das bevölkerungsreichste Land der Welt, China, wird die USA in fünf Jahren als weltgrößter Luftfahrtmarkt ablösen, nicht wie bisher gedacht in sieben Jahren, heißt es in der Prognose.

Back to top